Essen & Trinken
Verletzt - was nun?
Erste Hilfe Verletzungen
- Anzeige -
MTU-Cup 2016
MTU-Cup 2016
Tipps für Verletzte
Tipps für Verletzte

Krampf

VZTwitterFacebook

Was tut weh?

Meist ist durch einen Krampf die Waden- oder Oberschenkelmuskulatur betroffen. Dabei zieht sich der betreffende Muskel zusammen und kann nur durch Dehnung des Muskels wieder gestreckt werden. Es tritt ein starker Schmerz und eine spürbare Verhärtung der Muskelpartie auf.

Wie passiert es?

Krämpfe können während oder nach einer starken Beanspruchung der betreffenden Muskulatur entstehen und werden von einem Flüssigkeits- und Mineralienmangel - insbesondere Magnesium - des Körpers begünstigt.

Was dagegen tun?

Sofortmaßnahmen
Tritt ein Krampf auf, sollte die sportliche Aktivität unterbrochen werden und der Muskel vorsichtig gedehnt werden. Ein
Mitspieler oder Trainer kann dabei unter Umständen helfen. Eine Lockerungsmassage und Eiseinreibungen unterstützen die Entspannung.
Langfristige Behandlung
Treten Muskelkrämpfe während eines Spiels oder Trainings mehrfach auf, sollte man die Belastung beenden. Hat ein Spieler häufiger Krämpfe, ist eine Untersuchung durch den Arzt sinnvoll, der einen eventuellen Mineralienmangel oder Durchblutungsstörungen feststellen kann.

Wie vermeiden?

Muskelkrämpfe lassen sich in den meisten Fällen vermeiden. Ein guter Trainingszustand, viel Trinken und passendes Sportzeug, das eine gute Durchblutung zulässt, sind dabei wichtige Punkte. Dem Mangel von Magnesium kann man durch regelmäßiges Essen von Obst (z. B. Bananen) und Gemüse vorbeugen. Außerdem sollte man darauf achten, dass das Mineralwasser, das man trinkt, viel Magnesium (mehr als 100 mg pro Liter) enthält.
Wichtig!
Diese Hinweise sind nur zur allgemeinen Information, sie ersetzen nicht die ärztliche Untersuchung!
  VZTwitterFacebook
Startipps | Spielekiste | Ballschule | Fit & in Form | Fussball ABC | Girls Zone
Trainerbank | Lehrerzimmer | Elternratgeber
FD21-Reporter | Raus & kicken | Talentschuppen | Expertenteam | Fun & more

Was ist FD21? | Impressum | Nutzungsbedingungen | Kontakt | Sitemap